Entspannung. Wein. Lebensfreude.

Weitere Informationen

Informationen zu Rundgängen und Sehenswürdigkeiten in Leutesdorf finden Sie auch unter

und in diesen Faltblättern:

Geschichte Leutesdorfs im Web

Das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. bietet auf der Seite regionalgeschichte.net  einen "Gang durch die Leutesdorfer Geschichte":

Der Fronhof

Fronhof
Fronhof

Vor über 1125 Jahren wurde der Herrenhof erstmals urkundlich erwähnt. 868 bis 1543 war er Verwaltungszentrum für die Rheinischen Güter der Fürstabtei Herford, dann im Besitz des Klosters Marienstatt, ab 1810 privates Weingut.

Die heute noch erhaltene Bausubstanz umfasst den romanischen Palas (Mitte 12. Jhd., letzte Erweiterung 1776), das spätgotische Vogtshaus (1501) und das mittelalterliche Kelterhaus (letzter Umbau 1559).

Heute werden im Fronhof vereinzelt noch Kunstausstellungen, organisiert von der Kanzlei Leonhard Rathke, gezeigt.

Übersicht zu den Veranstaltungen in der "Galerie im Fronhof"

Galerie im Fronhof (95,9 KiB)